header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8098546
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
24854
Besucher Heute:
2035
Gerade Online:
22


Ihre IP:
3.235.227.117

Werbung 




 
Werbung 
 

Mehrere häusliche Gewalttaten am Wochenende in Neuwied

Neuwied. In 3 Fällen musste die Neuwieder Polizei am letzten Wochenende wieder zu Fällen von häuslicher Gewalt ausrücken. In der Innenstadt musste, am 28.11.09, eine 50-jährige Frau mit einem Rettungswa-gen in ein Neuwieder Krankenhaus verbracht werden, nachdem sie, wohl aus Ver-zweiflung, ein Schwächeanfall erlitten hatte. Durch ihre Aussage wurde bekannt, dass sie seit Jahren über alle Maße dazu angehalten wurde, ihre Hausarbeit besser zu verrichten. Dabei wurde sie übel beleidigt und genötigt und in einigen Fällen auch geschlagen. Am 28.11.09 wurde ihr in der gemeinsamen Wohnung, vor den Augen der erwachsenen Kinder, eine Tasse an den Kopf geworfen. Noch am selben Tag erhielt sie von ihrem Mann eine Backpfeife, weil sie Arbeiten nicht wunschgemäß verrichtet hatte. Dies wurde von der Tochter lauthals für gut befunden.
Bereits vor einem Jahr warf der Ehemann seiner Frau ein Trinkglas gegen den Kopf und stahl ihr Geld, das sie von ihrer Mutter erhalten hatte.
Außer einer leichten Blessur waren bei der Geschädigten keine äußeren Verletzungen feststellbar. Sie sind wohl eher psychischer Natur.

In Engers pflegt eine 23-jährige eine Affäre zu einem 36-jährigen. Dieser geriet am Freitagabend, um 21:15 Uhr, in Rage, weil er den eigentlich festen Freund der jungen Dame, nicht mehr akzeptiert.
Es kam deshalb zu verbalen Streitigkeiten. Als sie den 36-jährigen bat, die Wohnung zu verlassen, schmiss er sie auf das Bett und packte sie an ihren Handgelenken, um sie nach unten zu drücken und festzuhalten. Erst nach mehreren Versuchen gelang es der jungen Frau, sich zu befreien und lautstark um Hilfe zu rufen. Dies hörte ein 47-jähriger Nachbar und eilte zur Hilfe. Als sich der 36-jährige, trotz Anwesenheit des Nachbarn, nicht aus der Wohnung entfernen wollte, erhielt er von dem Nachbarn ei-nen Faustschlag ins Gesicht. Erst jetzt ergriff der 36-jährige die Flucht.
Sowohl die Affäre, als auch der feste Freund der jungen Dame sind bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten.

Am 27.11.2009, um 18:00 Uhr, meldete der leibliche, erwachsene Sohn einer 36-jährigen Frau aus Heimbach-Weis, dass seine Mutter von seinem Stiefvater geschlagen und beleidigt worden war. Vor Ort machten die Beteiligten dann keine Angaben mehr zur der Körperverletzung. Ob auch geschlagen wurde, müssen die Vernehmungen später ergeben. Die Geschädigte und ihr Sohn teilten aber mit, dass der Stiefvater die Frau massiv und in übelster Weise beleidigt hatte.
Der Beschuldigte lies es sich auch nicht nehmen, die eingesetzten Beamten zu bedrohen und zu beleidigen. Entsprechende Strafanzeigen wurden vorgelegt.


Die Polizei interveniert seit Jahren zunehmend bei Fällen von Gewalt in engen sozialen Beziehungen. Sie macht damit deutlich, dass solche Gewalt nicht toleriert wird und keine Privatangelegenheit darstellt. Diese Fälle werden in vollem Umfang strafrechtlich verfolgt und der Verursacher der Gewalt kann, unter Umständen, sogar auch dann aus der gemeinsamen Wohnung verwiesen werden, wenn sie ihm alleine gehört.

Nachricht vom 30.11.09 23:08

zurück

Werbung 
WERBUNG
Region Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-8
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung