header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8078374
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
4526
Besucher Heute:
4526
Gerade Online:
30


Ihre IP:
3.85.224.8

Werbung 




 
Werbung 
 

Zweiradsicherheit und Verkehrserziehung

Am Samstag, 19.04.2008 führte das Zweiradteam (ZTN) der Polizei in Adenau erneut eine Kontrolle der motorisierten Zweiräder durch. Das 2008 gegründete ZTN hat sich als primäres Ziel die Reduzierung von Verkehrsunfällen mit schweren Folgen gesetzt.

Die Ursache liegt in dem Anstieg der Verkehrsunfälle mit motorisierten Zweirädern im Jahre 2007. Die seit dem Jahr 2002 rückläufige Zahl der Verkehrsunfälle mit motorisierten Zweirädern im Bereich der PI Adenau ist erstmals wieder angestiegen.

An 142 Unfällen waren in 2007 Motorräder und Kleinkrafträder beteiligt (2006=120, 2005=136, 2004=199, 2003=221).
Bei 99 (2006=85) Unfällen waren Personenschäden zu beklagen, davon 43 (2006=35) mit Motorradalleinbeteiligung!
Mit 6 getöteten Bikern hat sich die Zahl der tödlich Verunglückten gegenüber 2006 verdreifacht. Schwerstverletzt wurden 51 (2006=48) Biker. Bei den leichtverletzten Motorradfahrern stieg die Zahl wiederum von 53 auf 78 an.

Von den 142 registrierten Unfällen mit Motorradbeteiligung setzten 114 Biker die Hauptunfallursache durch nicht angepasste Geschwindigkeit!

Der April des vergangenen Jahres war dabei der unfallträchtigste Monat.

Bei der Kontrolle werden Bikerinnen und Biker von motorradfahrenden und im Bereich des Zweiradverkehrs besonders ausgebildeten Polizistinnen und Polizisten angehalten und im Rahmen der Verkehrsaufklärung werden die Risiken und persönliche Verantwortung im Straßenverkehr bewusst gemacht, positive Verhaltensmuster vermittelt und partnerschaftliches Verhalten als vorbildlich herausgestellt.
Im sog. repressiven Bereich werden die Zweiradfahrer/innen auf ihr festgestelltes Fehlverhalten angesprochen und ggf. verwarnt. Ferner werden die Maschinen im Hinblick auf die Einhaltung der technischen Vorgaben überprüft und bei Erforderlichkeit auch beschlagnahmt.
Letztlich werden Checklisten und Broschüren verteilt, in denen die Bikerinnen und Biker die wesentlichen Inhalte der Verkehrssicherheit nachlesen können.

Trotz der regnerischen und kalten Witterung an diesem Aprilsamstag nahmen hunderte von Motorradfahrern an verschiedenen Veranstaltungen rund um den Nürburgring, sowie im Bereich der VG Altenahr teil.

Bei diesen Veranstaltungen ereigneten sich in den letzten Jahren jeweils mehrere schwere Motorradunfälle mit Personen- und Sachschaden.

Der heutige Tag blieb trotz des Risikowetters von jeglichen Unfallmeldungen verschont.

Das ZTN spricht den Bikern und Bikerinnen, die an den Veranstaltungen am 19.04.2008 teilnahmen, ein ausdrückliches Lob für besonnenes Fahren aus.

Von den über 200 kontrollierten Maschinen musste keine einzige wegen erheblicher technischer Mängel sichergestellt und somit die Weiterfahrt untersagt werden.

Auch die Geschwindigkeitsmessungen an drei verschiedenen Kontrollstellen prägen keine Negativschlagzeilen für die Motorradfahrer.

Von den über 200 gemessenen Krädern war lediglich ein Fahrer mit 77 km/h bei erlaubten 50 km/h zu schnell.
Ihn erwartet nun eine Anzeige mit Bußgeld und Punkten in Flensburg.

Anders hingegen die Autofahrer!!!
Natürlich wurden diese bei den Geschwindigkeitsmessungen n i c h t übersehen!!!
Von 120 gemessenen Pkw hielten sich 19 nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit und haben nun mit den Konsequenzen zu rechnen.

Ein Pkw-Fahrer durchfuhr als „Tagesschnellster“ eine Ortslage, in der 50 km/h erlaubt sind, mit gemessenen 86 km/h.

Ihm droht nun neben einem Bußgeld ein Fahrverbot von einem Monat.

Am Samstag durfte man also nicht über die Motorradfahrer schimpfen!

Wie sagte es ein Biker bei der Kontrolle so treffend:

„Wenn man in so einer Kontrolle steckt, überprüft wird und einem die Gefahren auf der nassen Straße nochmals erläutert werden, macht man sich Gedanken und fährt anschließend doch gleich viel vorsichtiger.“

Nachricht vom 20.4.08 22:30

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung