header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8080737
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
6907
Besucher Heute:
6907
Gerade Online:
44


Ihre IP:
3.235.60.144

Werbung 




 
Werbung 
 

Der wirtschaftliche Aufschwung ist auch in unserer Region zu spüren

Kreis AW mit der niedrigsten Arbeitslosenquote
„Der konjunkturelle Aufschwung belebt den Arbeitsmarkt weiterhin kräftig: die Arbeitslosigkeit ist gesunken und liegt unter 4 Millionen, das Beschäftigungswachstum setzt sich fort und die Zahl der offenen Stellen ist nochmals gestiegen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise.

Arbeitslosenzahl im April: -141.000 auf 3.967.000

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -824.000

Arbeitslosenquote im April: -0,3 Prozentpunkte auf 9,5 Prozent


Die Arbeitslosigkeit hat im April im Zuge der Frühjahrsbelebung um 141.000 auf 3.967.000 abgenommen (West: ‑93.000 auf 2.605.000; Ost: -49.000 auf 1.362.000).

Der Rückgang war schwächer als im Durchschnitt der letzten Jahre. Das ist aber auch darin begründet, dass in diesem Jahr weniger Winterarbeitslosigkeit abzubauen war. Saisonbereinigt verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 9.000. Dies ist zwar weniger als in den Monaten zuvor, aber auch hierbei spielt der milde Winter eine Rolle. Dieser überzeichnet die Rückgänge in den Winter- und unterzeichnet sie in den Frühjahrsmonaten. Im Durchschnitt der Winter- und Frühjahrsmonate errechnen sich seit November 2006 beachtliche monatliche Abnahmen von 77.000.

Gegenüber dem Vorjahr wurden im April 824.000 Arbeitslose weniger gezählt. Die günstige Entwicklung erklärt sich vor allem mit dem konjunkturell bedingten Aufbau sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Daneben haben aber auch weitere Faktoren eine Rolle gespielt: ein rückläufiges Arbeitskräfteangebot sowie die professionellere Arbeit in den Arbeitsgemeinschaften zur Betreuung der Arbeitslosengeld II-Bezieher.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der Erwerbstätigen (nach dem Inlandskonzept) im März saisonbereinigt um 52.000 gestiegen. Nach hochgerechneten Daten der BA, die bis Februar reichen, hat auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung saisonbereinigt um 56.000 zugenommen. Nicht saisonbereinigt ist die Erwerbstätigkeit von Februar auf März um 143.000 auf 39,11 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl der Erwerbstätigen um 601.000 zu. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung lag im Februar nach der Hochrechnung der BA bei 26,47 Millionen. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Zuwachs um 650.000. Dabei entfallen deutlich mehr als die Hälfte des Anstiegs auf Vollzeitstellen. Außerdem gab es einen Anstieg bei den Selbständigen.

Die nach dem ILO-Erwerbskonzept vom Statistischen Bundesamt ermittelte Erwerbslosenzahl belief sich in Deutschland für den März auf 3,03 Millionen, die Erwerbslosenquote auf 7,2 Prozent.





Die Zahl der Arbeitslosen ist auch im Kreis Ahrweiler im April 2007 gefallen aber im Vergleich zum Vorjahresmonat niedriger. Im gesamten Gebiet der Arbeitsagentur Mayen gab es aber weniger Arbeitslose als im Vormontat

Im Kreis Ahrweiler April 2007

Arbeitslose: 3.590
Veränderung gegenüber dem Vormonat: -300
Veränderung gegenüber dem Vorjahr: -1.317
Arbeitslosenquote: 5,4 %
Arbeitslosenquote des Vormonats: 5,9 %
Arbeitslosenquote des Vorjahresmonats: 7,5 %
Gemeldete Stellen: 363
Veränderung gegenüber dem Vormonat: -27
Veränderung gegenüber dem Vorjahr: 38

Im Bereich der Arbeitsagentur Mayen April 2007

Arbeitslose: 8.631
Veränderung gegenüber dem Vormonat: -509
Veränderung gegenüber dem Vorjahr: -2.821
Arbeitslosenquote: 6,3 %
Arbeitslosenquote des Vormonats: 6,7 %
Arbeitslosenquote des Vorjahresmonats: 8,4 %
Gemeldete Stellen: 759
Veränderung gegenüber dem Vormonat: 16
Veränderung gegenüber dem Vorjahr: 168

Der Kreis Ahrweiler hat im Vergleich gegnüber seinen benachbarten Kreisen die niedrigste Arbeitslosenquote

1. AW 5,4 %
2. DAU 5,7 %
3. MYK und SU 7,0 %
4. NR 7,2 %
5. Stadt BN 8,6 %

Nachricht vom 6.5.07 11:45

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung