header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8098533
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
24841
Besucher Heute:
2022
Gerade Online:
18


Ihre IP:
3.235.227.117

Werbung 




 
Werbung 
 

Kreis schafft neue Beratungstelle für Kinder mit Behinderungen

Der Kreis Ahrweiler will die Eingliederung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen verbessern. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat eine neue Service- und Beratungsstelle in der Kreisverwaltung eingerichtet. Die diplomierte Sozialpädagogin Jannina Kniel übernimmt diese Koordinierungsstelle.
Pföhler: „Wir setzen einen weiteren wichtigen Akzent für Familienfreundlichkeit und die Teilhabe von behinderten Menschen im Kreis Ahrweiler. Mit dieser neuen Beratungsstelle übernehmen wir erneut eine Vorreiterrolle in Rheinland-Pfalz.“ Das Ziel: Kindern, Jugendlichen und deren Eltern, Fachkräften von Kindertagesstätten und Schulen sowie Ärzten und Therapeuten frühzeitig Informationen und Hilfen anbieten. Dadurch werde eine bedarfsorientierte, qualifizierte und individuelle Hilfeplanung ermöglicht. Außerdem verkürzten sich die Wege für Rat- und Hilfesuchende entscheidend, so der Landrat.
Kürzere Wege bedeutet: Für Kinder mit Behinderungen, Handicaps oder Sprachproblemen waren bisher alleine in der Kreisverwaltung drei Abteilungen zuständig: das Jugendamt, das Sozialamt und das Gesundheitsamt, das auch die Einschulungsuntersuchungen vornimmt. Hinzu kamen externe Beratungseinrichtungen. Mit Jannina Kniel – nach den Worten des Landrats eine ausgewiesene Expertin mit vielschichtigen Erfahrungen im Jugendhilfebereich – stehe jetzt eine feste Ansprechpartnerin bereit.
Neben der Beratung übernimmt die 36-jährige Kniel das Antragsverfahren zur Aufnahme von Kindern in Heilpädagogische Kindertageseinrichtungen. Die Kindertagesstätten und die Grundschulen im Kreis Ahrweiler erhalten weitere schriftliche Hinweise mit der Bitte, die betreffenden Eltern auf den neuen Service aufmerksam zu machen.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Jannina Kniel, Ruf 02641/975-600, Fax 02641/975-699, Mail jannina.kniel@aw-online.de, Zimmer 14G (Kreis-Gesundheitsamt, gegenüber Bahnhof Ahrweiler, Wilhelmstraße 59, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, montags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr).

FOTO: Neue Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und Handicaps: Diplom-Sozialpäda

Nachricht vom 1.5.07 22:45

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung