header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8078655
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
4807
Besucher Heute:
4807
Gerade Online:
25


Ihre IP:
3.85.224.8

Werbung 




 
Werbung 
 

SC 07 Bad Neuenahr erwartet den 1. FC Saarbrücken zwei Mal

Bad Neuenahr. Der November ist der Monat des Südwestderbys in der Frauenfußball-Bundesliga. Am Sonntag (14 Uhr) erwartet der SC 07 Bad Neuenahr den 1. FC Saarbrücken zum Punktspiel im Apollinarisstadion. Exakt sieben Tage später findet diese Partie als Pokalspiel erneut statt.

An den Pokal wollen die Bad Neuenahrer Kickerinnen aber noch nicht denken, vielmehr geht es für die Mannschaft von Trainer Thomas Obliers am Sonntag darum, weitere Punkte zu sammeln. Denn es hat sich jüngst eine sehr interessante Tabellenkonstellation ergeben. Weil nämlich am vergangenen Sonntag Bayern München beim Hamburger SV verlor und der FCR Duisburg sein Spiel beim VfL Wolfsburg ebenfalls in den Sand setzte, ist der Tabellenfünfte aus Bad Neuenahr dem Vierten aus München bis auf einen Zähler nahegekommen, zum Dritten aus Duisburg sind es nur noch zwei Punkte. Und am Sonntag müssen die Münchenerinnen zum Favoritenschreck nach Wolfsburg. Bei einem eigenen Erfolg winkt zumindest der vierte Platz für die junge Neuenahrer Mannschaft – wenn Wolfsburg ähnlich erfolgreich agiert, wie zuletzt gegen die Duisburgerinnen. Diese empfangen den USV Jena und sind trotz Champions League Spiel am Mittwoch klarer Favorit.

Angesichts dieser Aussichten geht der SC 07 Bad Neuenahr mir breiter Brust in die Partie gegen die Saarländerinnen, der 7:0-Erfolg beim USV Jena vergangenen Sonntag gab noch einmal mächtig Auftrieb und sollte die jüngste Niederlage zu Hause gegen Duisburg vergessen machen. Aber Bad Neuenahrs Trainer Thomas Obliers warnt vor der Aufgabe: „Saarbrücken ist ein anderes Kaliber als Jena.“

Man tut sich an der Ahr relativ schwer, den kommenden Gegner aus dem Saarland einzuschätzen. Die Mannschaft ist trotz oder gerade wegen der vielen personellen Verluste nach dem Aufstieg 2009 unberechenbar, das junge Team gibt nie auf und fightet bis zum Schluss. Was FCS-Trainer Stephan Fröhlich immer wieder aus der Mannschaft holt, erstaunt die Frauenfußball-Fachwelt ständig aufs Neue. Schon im letzten Jahr hatte man den damaligen Aufsteiger nicht zugetraut, die Klasse halten zu können, der FCS belehrte alle eines besseren. Und auch aktuell steht Saarbrücken auf Rang neun und damit zwei Positionen über den Abstiegsplätzen. Allerdings beträgt der Abstand zu Rang elf auch nur einen einzigen Zähler. Aber die bislang erzielten drei Siege aus neun Partien machen an der Saar Hoffnung auf ein weiteres Fußball-Märchen, zumal mit Torfrau Romina Holz im Sommer bereits eine der ein Jahr zuvor abgewanderten sieben Leistungsträgerinnen zurück an die Saar kam. Sie hatte ein Jahr in Bad Neuenahr gespielt, ehe ihre geforderte Vertragsauflösung und ihr Wechsel zurück einige böse Worte als Beigeschmack fanden. Heute ist diese Personalie für den SC 07 Bad Neuenahr erledigt, mit Nadine Richter wurde ein guter Ersatz gefunden.

Die Ahrtalerinnen wissen um ihre eigentlich immer guten Auftritte gegen Saarbrücken und freuen sich zudem über die aktuelle Treffsicherheit der Offensivkräfte, von denen Celia Okoyino da Mbabi nach ihrem „Dreierpack“ in Jena mit acht Treffern auf Rang vier der Torjägerliste aufgerückt ist. Da Mbabi wird sich nicht mehr daran erinnern können, mit ihrem SC 07 eine Pleite gegen die Saarländerinnen erlebt zu haben. Die letzte Niederlage des SC 07 gegen Saarbrücken datiert vom 2. September 2001. Am dritten Spieltag der damaligen Saison 2001/2002 verlor Bad Neuenahr zu Hause 0:1 gegen den FCS. Danach gab es nur noch Siege für die Rheinländerinnen.



BUZ: Das letzte Punktspiel gegen den 1. FC Saarbrücken gewann der SC 07 Bad Neuenahr (Mitte Celia Okoyino da Mbabi) knapp mit 2:1. Foto: Weber.





Frauenfußball-Bundesliga, 10. Spieltag (So., 17. Okt. 2010):

FCR 2001 Duisburg - FF USV Jena............................. 11:00 Uhr

1. FFC Frankfurt - Hamburger SV................................ 11:00 Uhr

VfL Wolfsburg - FC Bayern München........................... 14:00 Uhr

SC 07 Bad Neuenahr - 1. FC Saarbrücken............... 14:00 Uhr

1. FFC Turbine Potsdam - Bayer 04 Leverkusen........... 14:00 Uhr

Herforder SV - SG Essen-Schönebeck......................... 14:00 Uhr

Link zur Tabelle





SC 07 Bad Neuenahr am Wochenende:



Bundesliga:

SC 07 Bad Neuenahr – 1. FC Saarbrücken................... So., 14:00 Uhr (Apollinarisstadion)



ODDSET-Regionalliga Südwest:

1. FC Saarbrücken II - SC 07 Bad Neuenahr II.............. So., 14:00 Uhr



Verbandsliga Rheinland

SC 07 Bad Neuenahr III – TuS Rodenbach.................... Sa., 17:30 Uhr

Nachricht vom 16.10.10 22:23

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung