header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8080675
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
6845
Besucher Heute:
6845
Gerade Online:
41


Ihre IP:
3.235.60.144

Werbung 




 
Werbung 
 

Leitstelle Demenz seit fünf Jahren im Kreis Ahrweiler

Bad Neuenahr. Wieder einmal hatten die Leitstelle Demenz und der Pflegestützpunkt zum Jahreszeitentreff nach Bad Neuenahr geladen, und es kamen Angehörige und Menschen mit Demenz, um gemeinsam Kaffee zu trinken und über ein Tagesthema, diesmal über den Begriff „Heimat“ zu sprechen. Mittendrin im Getümmel Katharina Steinich von der Leitstelle Demenz im Landkreis Ahrweiler, die jetzt schon im fünften Jahr eine Vielzahl ähnlicher Aktionen begleitet. Auch mit dem im Kreis Ahrweiler initiierten Projekt „Kunststücke – Künstlerisches Gestalten für Menschen mit Demenz“ wurde ein vielversprechender Weg beschritten, der die Teilnehmenden, trotz fortschreitender Demenz, lebenswach und aktiv werden lässt.



Katharina Steinich ist bei öffentlichen Veranstaltungen ein gern gesehener Gast und gibt vor Seniorenclubs, Frauengemeinschaften, Parteien, Vereinen oder Besuchsdienstgruppen etc. Informationen zum Thema Demenz weiter. Die Beratung ist für sie ein weiteres Kerngeschäft: „Viele Angehörige melden sich zu Beginn der Erkrankung und in Krisensituationen. Inzwischen rufen auch alleinstehende Demenzkranke nach der medizinischen Diagnose an, um nach Unterstützungsmöglichkeiten zu fragen. Dann gibt es Anrufer, die unsicher sind, ob eine Demenz vorliegt. Seit wir im Internet vertreten sind, kommen immer mehr Anrufe und auch Emails aus dem ganzen Bundesgebiet von Menschen, deren Angehörige hier bei uns im Kreisgebiet leben. Die Möglichkeit, dass wir uns die Lebenssituation der Betroffenen anschauen und gemeinsam nach Lösungen suchen, wird gerne genutzt.“ Bei dieser Arbeit ist es immer wieder von Nutzen, dass die Kooperation mit den niedergelassenen Fachärzten, der Gedächtnisambulanz, den Pflegestützpunkten und anderen Beratungsstellen gut funktioniert.



Seit Februar 2006 besteht die Leitstelle Demenz, eines von acht Modellvorhaben, um die Versorgung demenzkranker Menschen zu verbessern. Allerdings ist der Projektstatus befristet bis zum 31. Dezember dieses Jahres. 50 Prozent werden von der Pflegekasse finanziert, die andere Hälfte teilen sich Land Rheinland Pfalz und Kreis zu je 25 Prozent. Miete, Materialien und weitere Sachkosten trägt der hiesige Caritasverband. „Für uns ist es eine bange Zeit, wie es mit der Finanzierung weitergeht“, so Katharina Steinich, die in den Jahren die Netzwerkarbeit gefördert hat. Die intensivere Zusammenarbeit aller im Gesundheits- und Sozialwesen im Bereich Demenz Tätigen zählte zu den anfangs gesteckten Zielen des Projekts.

Die Koordinierung und Weiterentwicklung der „Schulungsinitiative Demenz“ gehört auch zu ihren Aufgaben. Bei den Grundkursen, die vor Ort von den Pflegestützpunkten organisiert werden, lernen 2010 über 100 pflegende Angehörige und Ehrenamtliche den Umgang mit demenzkranken Menschen. Rund ein Drittel der Teilnehmenden absolviert auch die Aufbaukurse, die ebenfalls wohnortnah angeboten werden. Auf große Resonanz stoßen außerdem die jährlich angebotenen Weiterqualifizierungslehrgänge für Pflegekräfte.

Des weiteren hat Katharina Steinich als Leiterin der Arbeitsgruppe Demenz in der Kreispflegekonferenz zusammen mit ihren Kooperationspartnern verschiedene Dinge angestoßen: z.B. den „Beratungsführer Demenz“ oder die neuen „Leitlinien Demenz“, die Ende dieses Jahres veröffentlicht werden. Überhaupt ist das Erstellen und Zusammenstellen von Info-Materialien ein wesentlicher Bereich der Informations- Öffentlichkeitsarbeit. Ein weiteres Beispiel für gelungene Öffentlichkeitsarbeit ist die im Jahr 2007 zu den Tagen der Demenz im Landkreis Ahrweiler angesetzte „Spurensuche“, die zusammen mit der Arbeitsgruppe Demenz geplant worden war.

Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung, die in den Jahren 2006 und 2008 beim RheinAhrCampus lag, wurden Angehörige und Leitungskräfte von Pflegeeinrichtungen befragt. Die Ergebnisse brachten wertvolle Hinweise für die weitere Versorgung von demenzkranken Menschen im Landkreis Ahrweiler. Seit 2009 liegt die wissenschaftliche Begleitung in den Händen von Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Pflegewissenschaftliche Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Mit ihm wurden in diesem Jahr drei Workshops zur Förderung der „Demenzfreundlichen Kommunen an der Rheinschiene“ durchgeführt und zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern von Organisationen und Vereinen Ideen für eine Demenzkampagne „Auf gute Nachbarschaft“ zusammengetragen. Das Konzept soll 2011 mithilfe der Politik in Bad Breisig, Sinzig und Remagen umgesetzt werden.



Katharina Steinich: „Ich hoffe sehr, dass die Leitstelle Demenz auch nach der Projektphase Bestand haben wird, damit die Vielzahl sinnvoller und erfolgreicher Initiativen fortgesetzt und neue Projekte – z. B. eine Gesprächsgruppe für Früherkrankte und Pflegetreffs für Angehörige – aufgebaut werden können. Im Kreis muss es eine Stelle geben, die den Überblick über die Versorgungsangebote hat und Ansprechpartner für Angehörige, Demenzkranke sowie für ehrenamtliche und hauptamtliche Profis ist.“



Leitstelle Demenz im Landkreis Ahrweiler

Katharina Steinich

Bahnhofstr. 5

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Telefon: 0 26 41 / 75 98 75

Fax: 0 26 41 / 75 98 39

Email: leitstelle.demenz@caritas-ahrweiler.de

Internet: www.leitstelle-demenz-ahrweiler.de


Nachricht vom 15.10.10 01:23

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung