header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8081122
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
7294
Besucher Heute:
7294
Gerade Online:
44


Ihre IP:
3.235.60.144

Werbung 




 
Werbung 
 

Saarbrücker Zwei-Minuten-Schlaf reicht dem SC 07 Bad Neuenahr

Bad Neuenahr. Das war knapp: mit 2:1 (2:0) bezwang Frauenfußball-Bundesligist SC 07 Bad Neuenahr am Samstag Aufsteiger 1. FC Saarbrücken und festigte den fünften Tabellenplatz. Aber es war ein am Ende schwer erkämpfter Erfolg, den einmal mehr Celia Okoyino da Mbabi sicher stellte.

Zwei derart unterschiedliche Halbzeiten waren den Zuschauern im Apollinarisstadion von den Bad Neuenahrer Bundesligakickerinnen schon lange nicht mehr geboten worden. In den ersten 45 Minuten sahen sie einen haushoch überlegenen SC 07, dem man lediglich ankreiden musste, dass es zur Pause nicht schon wesentlich höher, als 2:0 stand. Nach der Pause dann ein komplett umgekehrtes Bild. Jetzt machte Saarbrücken das Spiel, hatte eine hochkarätige Möglichkeit nach der anderen und mußte sich am Ende sagen lassen, durchaus mögliche Punkte selbst aus der Hand gegeben zu haben. Wie kann das sein? Für Bad Neuenahrs Trainer ist die Erklärung einfach: „Meine Spielerinnen gehen auf dem Zahnfleisch.“ Neun Neuenahrer Kickerinnen waren am vergangenen Wochenende beim U21-Länderpokal in Duisburg, wo an vier Tagen ebenso viele Spiele von jeweils einstündiger Dauer zu absolvieren waren. Vier von ihnen mussten am Samstag über beinahe die gesamte Spielzeit ran, nur Anne Bartke durfte zwei Minuten vor Spielende vom Feld. Ramona Petzelberger absolvierte in der vergangenen Woche drei U19-Länderspiele, zwei über die volle Spielzeit. Auch sie musste am Samstag fast 70 Minuten ran. Zudem galt es ja auch noch, den Ausfall der gesperrten und noch dazu verletzten Spielführerin Lena Goeßling zu kompensieren. Kein Wunder, dass Thomas Obliers da viel Verständnis für die Vorstellung seiner Kickerinnen nach der Pause zeigte.

Denn in den ersten 45 Minuten war von Verschleiß und dem Ausfall von Goeßling nichts zu sehen. Der SC 07 präsentierte sich in überlegener Manier und vergaß zunächst auch nicht, die Überlegenheit in Zählbares umzumünzen. Knapp elf Minuten waren gespielt, da zog Ramona Petzelberger auf der rechten Angriffsseite auf und davon. Ihre präzise Flanke fand Celia Okoyino da Mbabi, die sie von zwei Saarbrücker Abwehrspielerinnen nicht bedrängen ließ und aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfte. Der Sekundenzeiger hatte noch keine weitere Umdrehung vollzogen, da hatte Da Mbabi bereits ein weiteres Mal zugeschlagen. Einen Freistoß von Peggy Kuznik aus dem Mittelfeld verlängerte die erstmals in diesem Jahr von Beginn an spielende Nadine Fols mehr oder weniger unfreiwillig zu Da Mbabi. Die nutzte die Verwirrung in der Saarbrücker Abwehr, umkurvte Keeperin Barbara Legrand und schon zum 2:0 ein. „Das waren zwei Minuten meiner Mannschaft im absoluten Tiefschlaf“, befang FCS-Trainer Stephan Fröhlich, dem die zweite Spielhälfte besser gefiel.

Nach der Pause waren es nämlich die Gäste, die das Zepter in die Hand nahmen. Allerdings offenbarte Saarbrücken nun doch eklatante Abschlussschwächen. So tauchte Christina Arend in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gleich drei Mal vor ihrer Ex-Vereinskameradin Romina Holz auf, ohne die Neuenahrer Torfrau bezwingen zu können. Das gelang erst Selina Dambier, die in der 65. Minute die junge Jaqueline De Backer ersetzte, und zwar sieben Minuten nach ihrer Einwechslung. Sie nutzte eine der vielen Eins-gegen-eins-Situationen, die sich die Gäste dank geschicktem Passspiel erarbeiteten, um den Ball an Holz vorbei einzuschieben. Vier Minuten später nahm Dambier erneut Maß, das Leder klatschte an die Querlatte. Saarbrückens Maike Trach verzog in der 82. Minute knapp. Aber auch die Platzfrauen kamen noch zu ihren Möglichkeiten. Marie Pyko, die in der Pause für die angeschlagene Lydia Neumann gekommen war, scheiterte in der 60. Minute an Legrand im FCS-Tor. Julia Debitzki traf in der Schlussminute aus gut und gerne 20 Metern ebenfalls die Latte.



SC 07 Bad Neuenahr: Romina Holz, Laura Störzel, Julia Debitzki, Celia Okoyino da Mbabi, Nadine Fols, Ramona Petzelberger (69. Sarah Schröder), Anne Bartke (89. Feride Bakir), Lydia Neumann (46. Marie Pyko), Sara Dooursoun, Peggy Kuznik, Nadine Hagmann.

1. FC Saarbrücken: Barbara Legrand, Anne-Kathrin Schinkel, Christian Arend, Meredith Teague, Sif Atladóttir, Maike Trach, Cynthia Uwak, Julia Leykauf (78. Vicky Hinsberger), Jaqueline De Backer (65. Selina Dambier), Noémie Beney, Julia Edwards.

Tore: 1:0 Celia Okoyino da Mbabi (11.), 2:0 Celia Okoyino da Mbabi (12.), 2:1 Selina Dambier (72.).

Gelbe Karten: Ann-Kathrin Schinkel (Saarbrücken, 26., Foul), Julia Leykauf (Saarbrücken, 58., Foul), Noémie Beney (Saarbrücken, 71., Foul), Nadine Hagmann (Bad Neuenahr, 75. Foul), Peggy Kuznik (Bad Neuenahr, 76., Foul), Maike Trach (Saarbrücken, 83., Meckern).

Schiedsrichterin: Moiken Reichert (Worms).

Zuschauer: 360.



Bild: Doppelpack: Celia Okoyino da Mbabi entschied die Partie zugunsten des SC 07 einmal mehr. Foto: Weber.

Nachricht vom 5.4.10 14:13

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung