header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8078762
Letzte Woche:
41135
Diese Woche:
4915
Besucher Heute:
4915
Gerade Online:
16


Ihre IP:
3.85.224.8

Werbung 




 
Werbung 
 

33-Jähriger wird in Bodendorf angeschossen

Bodendorf. Wahrscheinlich um die Rückzahlung weniger hundert Euro ging es bei einem Streit zwischen zwei Männern, beide serbisch und montenegrinischer Abstammung, am Freitagabend in Sinzig, der darin endete, dass einer der beiden mit einer Schussverletzung ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Gegen 21.00 Uhr hatte der Schütze selbst die Polizeiinspektion Remagen von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Nach den ersten Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamtinnen und –beamten hat sich vermutlich Folgendes abgespielt: Der 33 Jahre alte, in Bad Neuenahr-Ahrweiler wohnende Mann hatte den ihm bekannten 60-Jährigen an seinem Wohnort in Sinzig- Bad Bodendorf aufgesucht und ihn an seiner Garage abgepasst.
Dort kam es zu einer zunächst verbalen und anschließend körperlichen Auseinandersetzung in der es um die Rückzahlung einer dreistelligen Eurosumme ging.
Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung ergriff der 60-Jährige eine Kleinkaliberpistole und schoss damit auf den Kontrahenten.
Mit dem Geschoss im Bauch flüchtete der Verletzte mit seinem Auto und verständigte Bekannte, die ihn in ein Krankenhaus brachten wo er sofort operiert wurde.
Lebensgefahr besteht nicht mehr.
Die Ermittlungen, die noch am gleichen Abend durch die Kriminaldirektion Koblenz übernommen wurden, dauern an.
Derzeit deutet einiges darauf hin, dass der Schütze in Notwehr gehandelt haben könnte.
Aus diesem Grunde verzichtete die Staatsanwaltschaft zunächst darauf, einen Haftbefehl gegen den 60-Jährigen zu beantragen.
Der vorläufig festgenommene Tatverdächtige wurde nach den durchgeführten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Die Waffe besaß er im Übrigen ohne behördliche Genehmigung.

Nachricht vom 29.3.10 10:36

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung