header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

7887609
Letzte Woche:
28025
Diese Woche:
10444
Besucher Heute:
485
Gerade Online:
20


Ihre IP:
3.236.170.171

Werbung 




 
Werbung 
 

Führerscheine: Biometrisches Passbild nötig

Bei den Führerscheinen gibt es einige Neuerungen. Die Kreisverwaltung Ahrweiler nennt Einzelheiten aus der neuen Fahrerlaubnis-
verordnung des Bundes. Wer den Führerschein beantragt, muss jetzt ein biometrisches Passbild beifügen, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht. Alle Fotostudios verfügen über eine biometrische Passbild-Schablone.

Wesentliche Anforderungen an ein biometrie-taugliches Passfoto sind nach Angaben des Bundesinnenministeriums: Das Gesicht muss frontal aufgenommen worden sein. Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein und in etwa auf gleicher Höhe im vorgegebenen Bereich liegen. Das Gesicht muss zentriert auf dem Bild wiedergegeben sein.

Wer seinen Führerschein verliert, muss eine vorläufige Fahrerlaubnis beantragen, und zwar durch „unverzügliches und persönliches Erscheinen“, wie es in der neuen Bundesverordnung heißt. Die Gebühr für die vorläufige Fahrerlaubnis beträgt 7,70 Euro. Gleichzeitig muss der Antrag für einen Verlustführerschein gestellt werden (Gebühr je nach Verlustart zwischen 27,30 Euro und 58 Euro). Das biometrische Passfoto sowie Personalausweis oder Reisepass sind mitzubringen. Wer diese Ausweisdokumente ebenfalls verloren hat, muss sich zuvor beim Einwohnermeldeamt einen vorläufigen Personalausweis besorgen.


Nachricht vom 10.12.08 15:31

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung