header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

7887854
Letzte Woche:
28025
Diese Woche:
10689
Besucher Heute:
730
Gerade Online:
17


Ihre IP:
35.170.64.36

Werbung 




 
Werbung 
 

3 LKW´s krachen ineinander – Fahrer hatte großen Schutzengel

Niederzissen. Am Montagmittag ereignete sich auf der A61 bei Niederzissen in Fahrtrichtung Koblenz ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem drei Lastzüge beteiligt waren. Wegen einer Baustelle kurz vor der Abfahrt Wehr staute sich der Verkehr bis zur Anschlussstelle Niederzissen. Gegen 13:40 Uhr musste ein Sattelzugfahrer kurz hinter der Niederzissener Ausfahrt auf aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens abbremsen. Ein nachfolgende LKW-Fahrer bemerkte dies noch rechtzeitig und bremste ab.

Ein weiterer LKW Fahrer erkannte die Verkehrssituation aber zu spät und fuhr auf den anderen LKW auf. Dabei schob er das Gespann auf den vordersten Sattezug.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der mittlere LKW von der Fahrbahn nach rechts in die Böschung geschoben und der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Dieser musste anschließend durch die Feuerwehr Brohltal aus seinem Wrack befreit werden. Bei dem Unfall muss der Mann einen großen Schutzengel gehabt haben. Er konnte mit Unterstützung auf eigenen Beinen das Fahrzeug verlassen. Da der Fahrerraum so eingedrückt war, grenzt dies an ein Wunder. Der Fahrer musste aber mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Führer des auffahrenden LKW wurde ebenfalls eingeklemmt und schwer verletzt. Andere Verkehrsteilnehmer konnten ihn aber aus seinem Fahrzeug befreien. Da zum Unfallzeitpunkt auch Sanitäter der holländischen Bundeswehr vor Ort waren, unterstützen sie die Rettungskräfte.

Infolge der Bergungs-/Rettungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn Koblenz ab dem Autobahndreieck Sinzig für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Es wurde eine großräumige Umleitung für den Verkehr eingerichtet. Der an der Unfallstelle aufgestaute Verkehr konnte an der Ausfahrt Niederzissen abfahren.Dies sorgte für hohes Verkehrsaufkommen im Brohltal.

Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 100.000,--€ beziffert.
Vor Ort waren neben 2 Rettungswagen mit dem Notarzt auch der Rettungshubschrauber Christoph 23 aus Koblenz. Die Feuerwehr Brohltal war mit 35 Kameraden aus Niederzissen Kempenich und Wehr im Einsatz. Ebenfalls in der Luft waren zwei Hubschrauber der Bundes- und der rheinland-pfälzischen Polizei.






Hier sehen sie den Filmbericht


Sollten Sie Probleme beim Abspielen haben, benutzen Sie diesen Link
oder bitte einen anderen Browser.

Filmbericht mit einer geringerer Auflösung:diesen Link




--------------------------------------------------------

LKW Unfall A61 Niederzissen

LKW Unfall A61 Niederzissen

LKW Unfall A61 Niederzissen

Bilder: Thola Media


Sehen Sie den Filmbeitrag LKW kippt auf der A61 am Rastplatz um :

Nachricht vom 13.4.16 10:34

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung