header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

7890667
Letzte Woche:
28025
Diese Woche:
13528
Besucher Heute:
3569
Gerade Online:
17


Ihre IP:
18.204.2.146

Werbung 




 
Werbung 
 

Feuer und Explosionen in Wohnhaus richten hohen Sachschaden an

Niederzissen. Am Mittwochabend ist in einem Wohnhaus in Niederzissen ein Brand ausgebrochen. Das Feuer wurde gegen 19:40 Uhr von aufmerksamen Nachbarn in dem Anwesen am Marktplatz entdeckt. Zuerst versuchte man, den Brand zu löschen. Schnell erkannte man aber das dies nicht möglich war und alarmierte die Feuerwehr. Über die Leitstelle Koblenz wurden die Feuerwehr Brohltal und die Drehleiter aus Bad Neuenahr benachrichtigt. Das Feuer wurde immer stärker und es entwickelte sich eine starke Hitze. Nach Angaben der Kripo Mayen soll der Brand aus bisher noch unbekannten Gründen in einer Garage ausgebrochen sein, die sich im Gebäude befindet. Dort standen Gasflaschen und ein alter Käfer. Das historische Fahrzeug wurde völlig zerstört. Ebenfalls waren dort Sprühdosen und Benzin gelagert. Auch gefährlich war der Austritt von Gas aus einer der Flaschen.

Mindestens 2 laute Knallgeräusche in Form von Explosionen bzw. Verpuffungen hat es gegeben, die weit zu hören waren. Die genaue Ursache dafür ist bisher unbekannt. Starker Rauch und Gestank zog über Niederzissen hinweg. Die Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen und somit auch die direkt angrenzenden Häuser schützen.

Der Sachsachen beläuft sich auf ca. 100.00 Euro. Im Mauerwerk des Gebäudes haben sich durch die starke Hitze viele lange Risse gebildet. Das Einfamilienhaus ist derzeit unbewohnt.

Personen wurden nicht verletzt, da zum Zeitpunkt des Brandausbruches sich niemand in bzw. an dem Anwesen aufhielt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nieder- u. Oberzissen, Burgbrohl, Kempenich und Weibern, Nieder- u. Oberdürenbach sowie aus Schelborn und die Drehleiter aus Bad Neuenahr. Auch vor Ort war das DRK sowie die Polizei Remagen und die Kripo Mayen. Insgesamt waren ca. 100 Rettungskräfte bis Mitternacht in Niederzissen beschäftigt.





Hier sehen sie den Filmbericht


Sollten Sie Probleme beim Abspielen haben, benutzen Sie diesen Link
oder bitte einen anderen Browser.

Filmbericht mit einer geringerer Auflösung:diesen Link





Wohnhausbrand Niederzissen

Wohnhausbrand Niederzissen

Wohnhausbrand Niederzissen

Wohnhausbrand Niederzissen

Fotos: Thola Media

Nachricht vom 8.4.16 11:47

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung