header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

7890572
Letzte Woche:
28025
Diese Woche:
13433
Besucher Heute:
3474
Gerade Online:
18


Ihre IP:
18.204.2.146

Werbung 




 
Werbung 
 

Glees kann alles und gewinnt bei Pro7 Show Crazy Competition

Glees / Wassenach. Das wohl spektakulerste Duell im Brohltal ist nun nach einer langen harten Woche beendet. Glees hat das Dorfduell in der Pro7 Show Crazy Competition gegen Wassenach gewonnen. Die Teams und die Besucher mussten am Sonntag viele Stunden ausharren bis die Dreharbeiten abgeschlossen waren und der Sieger fest stand.
Nachdem am Freitag das 1. Duell in Glees beendet wurde und der Gastgeber als Gewinner hervor ging, machte sich das Siegerteam erst richtig an die Arbeit um auch das 2. Duell, der Bau eines Lebkuchenhauses, zu gewinnen. Die ganze Nacht wurde geschnitten und geklebt. Um 16:00 Uhr begann dann am Samstag in der Klieburghalle das offiziellen Bauen. Beide Teams legten voller Eifer los um auch rechtzeitig am Sonntag um 11:00 fertig zu werden. Den meisten Einsatz zeigten an diesem Tage die Wassenacher. Man war die ganze Nacht beschäftigt. Nachdem man sehen konnte, das Glees ein größeres Haus baut, beschlossen die Klieburger ihr Bauvorhaben zu ändern. Bauteile, die man für das Dach verwenden wollte, verwendete man um die Seitenwände zu erhöhen. Um die Lebkuchenstücke aber verbauen zu können, mussten diese nochmals von der Bäckerei Lohner nachgebacken werden. Für das Backen eines neuen Daches wurde für die Nacht eine ehemalige Bäckerei aus Wassenach mobilisiert.

Lohner sagt Glees Hilfe nach Zusage ab und unterstützt Wassenach

Jedes Team war auf die Hilfe von Bäckereinen angewiesen. Aus diesem Grund fragte das Gleeser Team bei der Großbäckerei Lohner an. Dort war man zuerst bereit den Lebkuchen für das Haus zu backen. Doch dann kam der Rückschlag: Glees bekam ein paar Stunden später die Absage mit der Begründung, man hätte schon vor Tagen dem Wassenacher Team die Unterstützung zu gesagt. Nicht nur das. Man verbot auch dem eigenen Lieferant, der die Zutaten für den Zuckerguss liefern sollte, das Gleeser Team zu versorgen. Nach weiteren Verhandlungen bekam das Team dann doch die Zutaten und Lohner übernahm sogar die Kosten von ca. 500 Euro. Aber die Suche nach einer Bäckerei ging weiter. Man telefonierte quer durchs Land. Aber leider hatten die Firmen keine Kapazitäten frei. Auch im Brohltal hatte man nicht viel Glück, denn einige Bäckereien hatten Betriebsferien. Eine Bäckerei erteilte eine Absage. Aber man hatte nicht nur Pech im Brohltal. Die Bäckerei Genn aus Wehr half mit Tipps und mit eigener Arbeitskraft, und das trotz Betriebsferien. Auch für das Backen des Lebkuchens konnte dann doch eine Bäckerei aus Mülheim-Kärlich gefunden werden. Die Firma Rünz war mit einem Partnerunternehmen aus Vettelschoß gerne bereit die Aufgabe zu übernehmen. Auch die Kosten von ca. 3.000 Euro wurden übernommen.

Wassenach hatte die bessere Bauweise

Am Sonntag, kurz vor 11.00 Uhr waren die Teams noch am bauen. Die Häuser mussten noch mit den Dächern versehen werden. Dabei hatte Glees kein Glück. Denn schon beim Bau stürzte das Dach wieder ein und Wassenach konnte pünktlich fertig werden. Auch während der Aufzeichnung, wobei die Häuser vorgeführt wurden, stürzte eine Hauswand zusammen. Die Bedingungen in der Klieburghalle waren zu schlecht um das Gleeser Haus an Halten zu bekommen. Auch bei den Wassenacher fielen Lebkuchenteile ab. Aber für den Sieg hatt es gereicht. Sie konnten ein vollständig bewohntes Lebkuchenhaus vorweisen. Somit gab es 2 Punkte und das Team ging somit mit 2 zu 1 in Führung.
Um 14:00 ging es zum letzten und entscheidenden Duell, dem Mülltonnenrenne in die Laacher Straße. Für satte 6 Stunden brauchten die Teams und die Zuschauer einen langen Atem. Erst dann stand der Sieger fest. Begonnen wurde mit der 80 Liter Klasse wobei Glees die Nase vorn hatte. Nach dem 2. Durchlauf mit den 240 Liter Tonnen, was Wassenach für sich entscheiden konnte, lag Glees in der Gesamtwertung mit einem Zeitunterschied von unter einer halben Sekunde vorne. Beim Rennen in der Königsklasse folgte nach einem Fehlstart ein Crash in die Strohballen wobei ein Fahrzeug beschädigt wurde. Beide Fahrer kamen zusammen zu Fuß ins Ziel. Somit stand der Gewinner noch nicht fest. Die Bürgermeister entschlossen sich dann den Sieger durch noch nochmaligen Start der 80 Liter Tonnen zu ermitteln. Hier hatte wieder der Gleeser Fahrer Marius Bartels die Nase vorn und somit gewann Glees die 10.000 Euro Siegesprämie. Für den Verliere blieb der große pinke „Stein der Schande“ der nun ein ganzes Jahr in Wassenach aufgestellt wird. Glees möchte aber nicht die Siegesprämie alleine verwenden. Sie möchten mit den Wassenacher ein Fest ausrichten und in gemeinsame Projekte soll auch investiert werden.
Empfehlenswert ist auch sich die Show am 8. September um 20:15 Uhr auf Pro 7 anzuschauen. Derzeit wird in Antweiler und Reifferscheid (VG Adenau) eine weitere Folge aufgezeichnet.

Bilder Bau der Lebkuchenhäuser

Bilder 2. und 3. Duell

Mehrteilige Aufzeichnung. Klicken sie sich durch

Nachricht vom 12.8.09 01:24

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung