header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8350288
Letzte Woche:
35081
Diese Woche:
14961
Besucher Heute:
4056
Gerade Online:
16


Ihre IP:
3.230.144.31

Werbung 




 
Werbung 
 

Kunstprojekt „Kansa“ aus Holzwiesen in Wuppertal

Niederdürenbach / Wuppertal. Auf Einladung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft NRW präsentierte das Finnisch-Deutsche Künstlerpaar Sirpa Masalin und Hans-Ulrich Goller-Masalin am 13.6 auf Ihrer Vernissage in „ART Fabrik & Hotel“ in Wuppertal, Ihr globales Kunstwerk „Kansa“. Die Besucher der Vernissage begeisterte zu Beginn Meisterschüler Malte Mekiffer, Düsseldorf, mit einer Auswahl klassischer Klavierstücke und einigen seiner Eigenkompositionen. Anschließend begrüsste DFG Landesvorsitzender Matthias Dohmen und übergab das Wort an den Stellvertretenden Bürgermeister Wuppertals Klaus Reese. Eine Einleitung zur Ausstellung sprach Josef van der Wyst, DFG Kulturreferent Nordrhein-Westfalen. Das Künstlerpaar ließ sich nicht nehmen das Kunstprojekt „Kansa“ mit einer Präsentation vorzustellen. Da staunten die Besucher nicht schlecht als sie erfuhren, dass es bereits Skulpturen in Jerusalem, Chicago, Shanghai, Nouakchott, Helsinki, Tokio und vielen anderen Städte dieser Welt gibt.

„Kansa“ sind menschenähnliche Skulpturen aus Holz und anderen Materialien, in verschiedenen Farben, die uns Menschen in unserer Vielfalt darstellen. Unabhängig von den jeweiligen religiösen oder politischen Hintergründen, Hautfarbe oder Nationalität will das Künstlerpaar Menschen weltweit miteinander verbinden. In diesem Gesamtkunstwerk wollen sie Aufmerksamkeit auf wichtige Lebensgrundlagen für uns alle lenken: Frieden, Menschenrechte, Umweltbewusstsein, Selbstbestimmung.
Um Skulpturen von Sirpa Masalin fälschungssicher dem Projekt zuzuordnen, versieht Hans-Ulrich Goller-Masalin sie mit RFID Chips. Die eindeutige 64 bit Nummer dieser Chips können mit einem speziellen Sensor elektronisch ausgelesen werden. Die Skulpturen sind zusammen mit dieser eindeutigen Identifikationsnummer auf der Website des Künstlerpaars verzeichnet. Von dort führt jeweils ein Weblink zu Google Maps, wo auf der Weltkarte die Standorte der einzelnen Kansa aufgeführt sind.

Als Kontrast zu der friedvollen Botschaft der Skulpturen stellt Hans-Ulrich Goller-Masalin in der „ART Fabrik & Hotel“ einige seiner Acrylwerke „GOMA“ aus. Sie beschäftigen sich mit Krieg, Unterdrückung und Rebellion. Darunter ein Portrait von Fidel Castro und eine Scene aus dem Terroranschlag des 11. September. Die Ausstellung „Kansa und die Welt“ ist in der „ART Fabrik & Hotel“ Wuppertal,Bockmühle 16-24 noch bis zum 3.7 zu besuchen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.goller-masalin.com.

Nachricht vom 23.6.09 15:06

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung