header  
Suche
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

3842340
Letzte Woche:
17991
Diese Woche:
7635
Besucher Heute:
852
Gerade Online:
18


Ihre IP:
54.198.243.51

Werbung 




 
 

Veranstaltungsdetails
Blick in ein fernes Land Namibia Foto-Ausstellung in ehem. Synagoge Niederzissen

Beginn: 01.09.2018 um: 16:00 Uhr
Ort: Ehem. Synagoge Niederzissen
Ende:
16.09.2018 um: 18:00 Uhr
Gisela Reichrath     
Kontakt: Email
Internet: Internet
Drucken: Druckausgabe

Vom 1. bis 16. September 2018 zeigt Hanne Schneider aus Sinzig in der ehem. Synagoge Niederzissen mit ihren Fotos die vielen Facetten des Landes und des täglichen Lebens.
Hanne Schneider und ihr Mann Dr. Hans Uwe Schneider bereisen seit Mitte der 1990 Jahre Namibia. So wurden erste Kontakte zu den Familien aus dem Ovamboland geknüpft und es entstanden feste Freundschaften.
Bei ihren fast jährlichen Reisen nach Namibia, bietet das Ehepaar Schneider unentgeltlich und ehrenamtlich Hilfe und medizinische Versorgung für Straßenkinder an.
Als Hobby-Fotografin dokumentierte sie ihre Reisen und Tätigkeiten vor Ort für Kinder- und Frauen-Hilfsprojekte, zeigt wie die Menschen dort leben und wie deren Alltag aussieht. Das Engagement des Ehepaares aus Sinzig ist in den Jahren so weit gereift, dass auch Projekte über die Deutsch-Namibische Gesellschaft e.V. umgesetzt werden können.
Es werden Fotos von Landschaften, Tieren und vor allem Menschen zu sehen sein, sowie eine kleine Auswahl von traditioneller Kleidung. Zudem können auch handwerklich gefertigte Gegenstände vom Frauen-Hilfsprojekt erworben werden.
Die Ausstellung beginnt am Samstag, 1. September 2018 um 16.00 Uhr im Rahmen einer Vernissage und ist bis zum 16. September jeweils samstags und sonntags von 13.00 bis 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Dabei besteht auch die Möglichkeit, mehr über die Projekte und das ehrenamtliche Engagement des Ehepaares zu erfahren.
Am Sonntag, 9. September, ist die Ausstellung in den Tag des offenen Denkmals eingebunden, der in diesem Jahr unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“ veranstaltet wird.


Letzte Aktualisierung: 2018-06-29 12:11:52

 

 

Werbung 
WERBUNG
Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Café Restaurant M...  




Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung