header  
Suche
WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

6412294
Letzte Woche:
34294
Diese Woche:
5998
Besucher Heute:
2572
Gerade Online:
25


Ihre IP:
34.238.190.122

Werbung 




 
Werbung 
 

Rennfahrer Joachim Stuck: In Niederzissen riecht es schon nach Rennluft

Niederzissen. Hat das Brohltal einen Bezug zum Motorsport? Die Frage dürfte man mit einem klaren Ja beantworten. Und Niederzissen hat den höchsten Anteil daran. Und auch für viele Rennfahrer ist diese Ortsgemeinde ein Begriff. Der ehemalige, bekannte und erfolgreiche Rennfahrer Hans-Joachim Stuck sagte in einem Interview mit Motorsport-Total.com: „Wenn du von der A61 in Niederzissen runterfährst, riecht es da schon nach Rennluft. Je näher du kommst - ob das beim Wetterrad ist oder an der Hohen Acht an der Strecke vorbei - dann merkst du sofort: Hier ist der Rennvirus."

Die Aussage bezog sich auf die Frage wo sonst noch, außer in Le Mans, Rennsport von der Bevölkerung geliebt und gelebt wird. Im Umfeld des Nürburgrings herrscht der Mythos, so Stuck.

Stuck
Foto:Von Freewheeling Daredevil - originally posted to Flickr as Hans Stuck, CC BY 2.0

Hans Joachim, geboren 1951 in Garmisch-Patenkirchen, startete zwischen 1974 und 1979 in der Formel 1, gewann 1986 und 1987 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, wurde 1990 Deutscher Tourenwagen-Meister. Er gewann als erster 1970 das 24-Stunden auf dem Nürburgring. Diesen Erfolg konnte er 1998 und 2004 wiederholen.

Der Mythos erlebt man auch in Niederzissen. Hier geben sich quasi die Rennteams die Türklinke in die Hand. Zakspeed dürfte die bedeutendste Rennschmiede sein. Das Team hat Niederzissen über die Grenzen hinaus bekannter gemacht. Legendär war in den 80-er die Teilnahme an der Formel 1. Der bekannte ehemalige Rennfahrer Christian Danner, der schon seit vielen Jahren bei RTL mit Heiko Waßer die Formel 1 Rennen kommentiert, fuhr für Zakspeed. Klaus Ludwig errang für das Niederzissener Team einige Erfolge.

Schon irgendwie getarnt hatte auch ein Rennstall aus der DTM für eine Zeit lang seinen Sitz in Niederzissen. Das BMW Team RMG gewann 2014 und 2016 die Meisterschaft. Inzwischen hat das Team von Stefan Reinold seinen Sitz in Andernach.

Auf den Höhen von Niederzissen gibt es seit vielen Jahren noch ein weiteres Rennteam. SL Formula Racing heißt diese Rennschmiede im Industriegebiet Scheid. Teamchef Addi Schlösser nimmt mit seinen Fahrern an der Formel Renault und Formel 4 teil.

Der Rennsport ist fester Bestandteil in der Region und auch im Brohltal. Der Nürburgring feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Happy Birthday!! Auf weitere tolle 90 Jahre!!

Nachricht vom 8.6.17 14:11

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Café Restaurant M...  




Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung