header  
Suche
WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

6411893
Letzte Woche:
34294
Diese Woche:
5582
Besucher Heute:
2155
Gerade Online:
24


Ihre IP:
34.238.190.122

Werbung 




 
Werbung 
 

Alle katholischen Pfarreien im Brohltal sollen aufgelöst werden

Brohltal. Es sorgt jetzt schon für Gesprächsstoff bei den Katholiken, die „Pfarrei der Zukunft“. Das Bistum Trier plant ab 2020: Aus derzeit 900 Pfarreien sollen 35 Großpfarreien werden. Somit würde es im Brohltal auch Veränderungen geben. Alle derzeitigen Pfarreien, die schon ab dem Hochmittelalter gegründet wurden und sich in 2 Pfarrgemeinschaften befinden, sollen aufgelöst werden. Geschichte wären dann die Pfarrgemeinschaft Brohltal mit den Pfarreien Oberzissen, Burgbrohl, Niederzissen, Wassenach, Wehr und Königsfeld sowie die Pfarrgemeinschaft Kempenich mit den Pfarreien Kempenich und Weiben. Die Pfarrei Rieden gehört auch noch dazu. Alle aufgeführten Pfarreien sollen mit noch weiteren 16 Pfarreien aus den Städten Remagen und Sinzig sowie aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig eine neugegründete Pfarrei bilden. Bisher bilden alle 25 Pfarreien das Dekanat Remagen-Brohltal mit dem Büro in Waldorf.

Mit diesen Änderungen möchte man in der Verwaltung einsparen. Geplant ist ein zentraler Pfarrort, deren Standort noch nicht feststeht. Hier sollen die Verwaltungsaufgaben gebündelt werden und zu festen Zeiten jemand erreichbar sein. Über mögliche Außenstellen muss noch beraten werden. Verwaltet soll die Großpfarrei von einem 3-er Team. 1 Pfarrer und 2 weitere Personen, die nicht unbedingt das priesterliche Amt ausführen müssen. Das Team kann sogar erweitert werden, die von Ehrenamtler besetzt werden dürfen.

Gesparrt soll am Personal nicht und auch die Anzahl der Pfarrer sollen bleiben. „Weniger Arbeit haben wir nicht und viele hätten mehr Zeit um sich um die Seelsorge zu kümmern“, so das Bistum Trier. Man erwarte von den eigenen Leuten durch die Veränderungen mehr Flexibili- und Mobilität.

Großpfarrei

Die katholische Kirche muss umdenken und das tut sie auch

Immer mehr Gläubige kehren der Kirche den Rücken zu. Das sorgt für Umdenken und mit der neuen Raumgliederung will man den Anfang machen. Man möchte mehr Aufgaben wahrnehmen, die sich außerhalb des Kirchengebäudes stattfindet. „Noch vielfältiger vor Ort nahe sein“, so die Aussage aus Trier. Der Gottesdienst soll aber der Kern bleiben.


Es gibt Befürworter aber auch kritische Stimmen zu den geplanten Großpfarreien. Manche haben das Gefühl, das sich die Kirche noch mehr aus den Ortschaften zurückzieht. Schon seit einigen Jahren hat jede Pfarrei nicht mehr ihren eigenen Pastor. Auch werden weniger Gottesdienste in den Kirchen abgehalten. „Wie soll es laufen wenn die Pfarrei noch größer wird?“, so die Kritiker.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Veränderungen auswirken werden. Für viele wird die Kirchenreform nicht genügen. Sie erwarten weitaus mehr aus Rom.

Nachricht vom 22.5.17 18:31

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Café Restaurant M...  




Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung